maximus-gym.de | Kraft- und Funktionstraining
10545
page-template-default,page,page-id-10545,page-child,parent-pageid-10541,theme-hudsonwp,edgt-core-1.0.1,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,has_general_padding,hudson child-child-ver-1.0.0,hudson-ver-2.2, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,,grid_1000,woocommerce_installed,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.4,vc_responsive

Krafttraining

die wohl effektivste Methode zum Muskelaufbau

Krafttraining – die wohl effektivste Methode zum Muskelaufbau.

In wohl dosierten Maßen und unter Anleitung unserer Trainer helfen wir Ihnen beim individuellen Muskelaufbau. Dies hat neben einem Waschbrettbauch und muskulösen Gliedern natürlich auch gesundheitliche Vorteile:

– Erhöhung der Knochendichte (Osteoporose)

– die Skelettmuskulatur wird geschützt

– Bänder und Sehnen werden gestärkt

– Stoffwechsel wird angeregt

– die Vaskularität des Blutflussen in feinen Gefäßen wird verbessert

– Verbesserung und Linderung von Fehlhalten und Schmerzen

(Rückenschmerzen, Knieschmerzen, Schulterschmerzen)

Ein auf Sie zugeschnittener Trainingsplan hilft Ihnen beim effizienten Muskelaufbau.

Reha- und Funktionstraining

Gesundheitssport mit und ohne Rezept

Was ist das?

Probleme am Stütz- und Bewegungsapparat sind weit verbreitet. Beschwerden, wie z. B. langanhaltende Rückenschmerzen, können jedoch oft im Rahmen einer Rehabilitation und während der Behandlung in einer KG-Praxis nicht ausreichend therapiert werden.

Die Erfahrungen aus der ambulanten Rehabilitation und der Sportmedizin zeigen, dass nur mit einer langfristig angelegten, aktiv ausgerichteten Betreuung eine deutliche Besserung der Beschwerden zu erzielen ist.

Die sogenannte Versorgungskette Akutversorgung, Rehabilitation und Physiotherapie wird durch eine bewegungsorientierte Therapie hervorragend ergänzt. Bereits erreichte Heilerfolge werden stabilisiert und noch vorhandene Defizite können reduziert werden.

 

Ein solcher Gesundheitssport sollte langfristig, am besten lebenslang durchgeführt werden.

 

Rehabilitationssport dient aber auch als Hilfe zur Selbsthilfe, insbesondere um die Verantwortlichkeit für die eigene Gesundheit und die Motivation zu einem regelmäßigen Bewegungstraining zu fördern. Insofern stellt der kostenlose Rehabilitationssport den Eingang zu eigenverantwortlichem Sporttreiben im Verein dar (die Mitgliedschaft in einem Verein wird gemäß Rahmenvereinbarung gewünscht).

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. So ist er z. B. gerade für Patienten mit chronischen Rückenschmerzen besonders sinnvoll.

Wie hilft Ihnen Maximus Gym?

Umfang und Art der Kurse erfragen Sie bitte bzw. schauen Sie in die Liste der aktuellen Angebote auf dieser Website.

Sie haben die Möglichkeit für die Dauer des ärztlich verordneten und von Ihrer Kasse bewilligten Rehabilitationssports kostenlos an einem oder mehreren zertifizierten Kursen teilnehmen zu können (je nach Umfang der Bewilligung).

Die Teilnahme an den zertifizierten Kursen ist natürlich auch ohne ärztliche Verordnung möglich und sinnvoll – dann jedoch im Rahmen der kostenpflichtigen Mitgliedschaft in unserem Studio.

Was müssen Sie vorab tun?

Zunächst ist ein Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport, wegen seiner Farbe kurz „rosa Schein“, erforderlich. Diesen erhält man beim Arzt Ihres Vertrauens oder über den Verein.

Der Arzt wird bei einer ärztlichen Untersuchung die Ursachen der Beschwerden feststellen, prüfen, ob Gegenanzeigen für Sport und Training bestehen und dann die Verordnung, den „rosa Schein“, ausfüllen. Üblich sind 50 Trainingseinheiten, die innerhalb von 18 Monaten durchgeführt werden sollen.

Bevor ein Termin für eine Eingangsberatung vereinbart wird, muss noch die Genehmigung bei der Krankenkasse eingeholt werden.

Bei diesem Eingangsgespräch werden Sie beraten, welches der zertifizierten Sportangebote für Sie in Frage kommt. Und wir stimmen mit Ihnen die Zeiten ab, zu denen Sie am besten Sport treiben können.